Posts by Backstone

    Nach über einem Jahr noch immer nicht geschafft ein anständiges Liniendiagramm zu erstellen.:cursing:


    Wenn schon keine Entwicklung momentan statt findet, könnte man ja wenigstens solche Kleinigkeiten ändern.

    Dazu wird man ja wohl keinen high end Programmierer brauchen.:rolleyes:

    So ist es einfach nicht zu gebrauchen.

    :thumbup:

    Sorgen mach ich mir bei euch eh keine :)

    Das muss ich wohl zurücknehmen :rolleyes:


    Jetzt ist die Karte gar nicht mehr zu gebrauchen.

    Lassen wir die komischen Bilder die anscheinend irgendwelche Gebäude darstellen sollen mal beiseite.


    Was bringt mir die neue Karte? außer vielleicht eine lange Ladezeit bei jeden verschieben.

    Man hat keine Orientierung. Keinen Mehrwert.
    Schade um die Zeit die ihr für ein Update verwendet habt, welches euer Spiel keinen Millimeter weiterbringt.

    Du willst von allen Produkten und allen Spielern alle Preise sehen?

    Das wäre ein wenig viel oder?


    Nur mal so als Beispiel:

    Wenn es angenommen 2000 Spieler gibt und jeder hat z.B.: 5 Produkte wären das schon 10.000 verschiedene Preise.

    Wer liest sich das durch?


    Oder meinst du damit was anderes?


    weil Einwohner die kein Geld haben gehen gar nicht einkaufen.

    Das habe ich bis jetzt anders (anscheinend falsch) verstanden, wenn das so ist das diese ja gar nicht einkaufen gehen bin ich ja zufrieden.;)


    Ich hatte das so verstanden das Kunden die kein Geld haben in den Laden kommen und bei "Kunden /Stunde mitgezählt" werden, obwohl sie ja nichts kaufen können.

    Was wird jetzt damit?

    Wird es weitergeleitet, abgelehnt, umgesetzt...?

    Ich bin noch immer der Meinung das Kunden die nichts kaufen bzw. nichts kaufen können, nicht die Plätze für Kundschaft besetzten sollen die etwas kaufen.

    Diese Kunden müssen sich ja auch nicht an der Kassa anstellen, sie haben ja nichts was sie zahlen müssen.

    Also wäre es nur Realistisch das diese nicht mitgezählt werden.

    Könnte man die Mietzahlungen nicht alle in der Früh für den jeweiligen Tag abbuchen lassen, so wie beim Personal?


    Noch besser wäre das diese auch immer jeden Montag abgebucht werden.

    Verlauf der Waren

    Verlauf für den Verkauf

    Max. Regalmenge auch ohne VIP,

    Optischer Unterschied zwischen Endkunden und Großhandel,

    Eine ordentliche Betriebskostenabrechnung für die Gebäude und nicht wie jetzt für jede einzelne Ware,

    Großhandel: Ermöglichung von Mengenrabatten, die Mittarbeiter sollten hier auch mehr nachfüllen können, da ja ganze Paletten verkauft werden und nicht einzellne Stück, Eigene Produkte im Großhandel sichtbar,

    Verkauf Endkunden Großhandel


    Kunden die nichts kaufen sollten nicht bei "Kunden/Stunde" mitgezählt werden

    Kunden die nichts kaufen


    Eine schöne Statistik für jeden Verkaufsladen, sowie für alle gemeinsam über Kundenanzahl, Verkaufte Waren, Einnahmen, Ausgaben (Personal, Betriebskosten, usw.)


    Die Übersicht im Laden sollte kompakter sein, am besten für ein Produkt nur eine Zeile. Die Information "Entnahmelager" braucht man nicht, da ich sie ja eh nicht ändern kann, Verbrauch je Stunde kann man weglassen wenn es eine ordentliche Betriebskostenabrechnung für jedes Gebäude gibt.

    naja, das es genügend Menschen gibt die sich keine Lebensmittel kaufen können ist ja leider richtig, aber die gehen dann auch nicht in so einen Laden hinein um nur zu schauen. Und schon gar nicht in solchen Massen wie in meinen Geschäften,da kommen ja täglich hunderte vorbei,nur um mir zu sagen die haben kein Geld.

    Mir wäre es lieber wenn es statt dessen eine Stadtweite Statistik gibt, wo man sieht wie viele Einwohner zu wenig Geld zum Einkaufen haben, wie hoch der Durchschnittslohn ist, wie viele Einwohner es überhaupt gibt, sind die Grundbedürfnisse abgedeckt und vieles mehr. Sich solche Informationen von jedem einzelnen Produkt und dann noch von jedem Laden einzeln zusammen zu rechnen halt ich für sehr umständlich.

    Also dieser Punkt wird definitiv nicht umgesetzt. Als normaler Kunde, kannst du ja auch bei Porsche in den Verkauf gehen, ohne das du dir das Fahrzeug leisten kannst.

    Ist für mich ok, wenn ihr das nicht wollt, aber dein Vergleich ist ja nicht wirklich zutreffend.


    Vergleichst du jetzt wirklich ein AUTOHAUS mit einen Lebensmittelgeschäft.

    Gehst du in deiner Freizeit Lebensmittel "schauen" :?:


    Darum habe ich ja auch UND/ODER geschrieben.

    Mir würde es schon reichen wenn die Kunden die nichts Kaufen nicht gezählt werden.

    Eine andere Möglichkeit wäre noch das beide extra gezählt werden.

    Wäre es möglich die Auszahlung für die Geschäfte alle 24 Stunden durchzuführen?

    Jetzt findet die ja immer +/- paar Stunden statt.

    Das würde ein Vergleich der Verkaufstage etwas erleichtern.

    Ich würde mir wünschen, das Kunden die nichts kaufen (weil zu wenig Geld), gar nicht in meinen Laden rein gehen,

    und/oder diese nicht bei Kunden pro Stunde mitgezählt werden.

    Dort sollten nur Kunden mitgezählt werden die tatsächlich etwas kaufen.

    Da hast du recht, aber die müssen halt auch überlegen wie der VIP so Attraktiv wie möglich wird, ohne die Spieler ohne VIP zu sehr zu benachteiligen.

    Ich habe halt diesen Vorschlag gemacht als Ersatzt für die "Max Regalmenge", damit dieser weiterhin für diese Spieler ein Vorteil bringt, Ich könnte damit Leben wenn ich ein Regal ohne VIP leerräumen will, dass die Produkte vernichtet werden. Dafür kann ich ja einstellen das gar nicht so viel eingeräumt wird.

    Wie die Entwickler das aber dann tatsächlich lösen werden wir ja dann sehen.


    Aber du kanns ja hier gerne andere Vorschläge machen ;)


    Edit:

    Da fällt mir gerade selber was ein ^^


    Ohne VIP müssen die Mittarbeiter die Regale ausrämen und das dauert halt entsprechend lange, mit VIP geht das sofort.

    Ich würde mir wünschen, dass der Verlauf für die Verkauften Waren automatisch mit der Auszahlung (oder mit Ladenschluss) zurückgesetzt wird.

    Diese Daten sollten dann aber in einer Tabelle/Diagramm gespeichert werden, so dass man sich die vergangenen Tage/Wochen/Monate anschauen und vergleichen kann.

    Es sollte dann auch eine Übersicht darin geben über,

    die gesamte Kundenanzahl (unterscheidung zw. Kunden die gekauft und nichts gekauft haben) und der gesamte Umsatz gespeichert wird.