Posts by David

    Also ich würde die Interne Warenlieferungen immer mit Wert buchen. Somit ist es sauber in den Auswertung und bei der Berechnung der Steuer/Betriebskosten.

    Auch ich möchte wisssen, welches Gebäude sich mit welcher Produktion rentiert.

    Schön wäre es auch, wenn die Versandkosten, in den versenden bzw. empfangenen Gebäuden zugeordnet werden.

    Gut, das hab ich mir auch gedacht, dass es die Übersichtlichkeit verbessert. Dann werde ich es so umsetzen außer es melden sich mehrere mit einer entgegengesetzten Meinung

    Hey,


    kann es sein das die letzten beiden Wochen, keine Betriebskosten abgezogen worden? Ich kann die Posten nicht auf meinen Kontoauszug finden.

    Wie es aussieht, gab es Probleme an den Tage und es wurde nicht abgezogen. Ich kann es natürlich nochmal abziehen lassen, was aber im Nachteil aller wäre und die neuen würden auch direkt zur Kasse gebetet werden. Somit lasse ich es mal fair und ziehe es nachträglich nicht ab.


    Wie sieht es denn nun überhaupt aus mit den Steuern? Werden nun 60% oder 30% abgezogen.

    Also ich Verkaufe meine von mir selbst produzierten Produkte!

    Bei Internen Versendungen werden ja keine Wertbuchungen in den Gebäuden vorgenommen! Daher kann die Rechnung aus Post #35 so nicht stimmen.

    Wir haben 30% Abgabe auf Gewinne der Produktionsgebäude und 60% auf Gewinne der Verkaufsgebäude.

    Du hast Recht, interne Sendungen werden aktuell nicht gebucht. Ich werde deshalb mal diese Woche wieder aussetzten mit der Zahlung bevor es wieder unfair gegenüber den Produzenten ist. Leider ist mir das nicht aufgefallen, da ich als Verkäufer nur Produkte erhalte und nichts Verschiebe.

    Wäre es für euch okay, wenn ich interne Buchungen auch anzeigen lasse, sollen diese speziell markiert werden oder sogar unsichtbar bleiben?

    Der Fehler wurde aktuell wieder behoben. Ein User hat den Preis auf 0€ gesetzt und damit die Formel gesprengt mit xy geteilt durch 0 €

    Die Rechnung stimmt irgendwie in meinem Gebäude 595 noch nicht. Hier verkaufe ich fast nur meine eigene Ware. Ich zahle hier auf den VK-Preis die Steuern.


    51417872,5€-19232,81€-12.931,17€ = 51385708,5€ Reinen Gewinn


    51385708,5€ * 0.6 = 30831425,1€ (Betriebskosten/Steuern)

    51385708,5€ - 30831425,1€ = 20554283,4€ (Der Gewinn, der sein soll)

    Ich konnte keine Unregelmäßigkeiten weder zum Zeitpunkt noch allgemein entdecken. Ich gehe davon aus, dass es durch eine Sprachänderung passiert sein müsste. Ich würde es weiterhin beobachten und wieder eröffnen, wenn es wieder auftritt

    Bedeutet es, dass wenn ich meine eigenen Produkte verkaufe ich auf 100% Umsatz Steuern/Betriebskosten zahle? Die Produktkosten werden ja nicht intern weiterberechnet! Dadurch habe ich ja keine Einkaufskosten.


    Nein, die Rechnung sehe so aus:


    0,12€ * 91000L = 10920 € Produktionskosten

    Produkte verlassen das Gebäude für 0,12€ * 91000L = 10920 € Umsatz

    10920 € - 10920€ = 0€ Gewinn

    Somit 0€ Steuern bei der Produktionsstätte

    Verkauft für 0.60€ * 91000L = 54600€ Umsatz

    54600€ - 10920 € (Produktionskosten) = 43680€ Gewinn

    43680€ * 0.6 = 26208€ Steuern


    Gewinn an den Flaschen am Ende 17472€

    Ist in den Läden auch schon was geändert worden? Habe aktuell noch weit über 10 Milli Betriebskosten.


    Und die Umsatzanzeige hängt auch beim 20.12 fest.

    Ja, da ist alles schon geändert.


    21.198.755,30 € -3.469.199,65 € -8.941,97 € = 17720613,7€ (Gewinn)


    Macht 17720613,7€ * 0,6 = 10632368,2€ Betriebskosten


    Wer viel Gewinn macht, zahlt auch viel Betriebskosten/Steuern

    So unsere neue Berechnung (Gerne Feedback):


    Wir heben 30% Abgabe auf Gewinne der Produktionsgebäude und 60% auf Gewinne der Verkaufsgebäude, da es für Verkäufer einfacher ist Gewinne zu machen.


    Falls keine Gewinne anfallen, wird je nach Gebäudegröße ein Betrag abgezogen (Nie höher als 10.000)

    Schonmal vorweg, einige Spieler werden somit mehrere Millionen zahlen. Dies kommt aber nur weil sie auch mehrere Millionen verdienen



    Beispielrechnung 1l Mineralwasser
    Produzent:

    Verkäufer:

    Ich hab alle Betriebskosten zurücküberwiesen. Die Betriebskosten ergeben sich aus den Produktionspreisen der Fabriken. Außerdem kam vorher ein fixer Betrag pro qm, dies war ein wenig zu hoch also haben wir ein dynamisches System genutzt, was die Betriebskosten je nach Gebäude wieder mit einem Fixbetrag abgesetzt wurde. Wie man sieht, waren die kosten wieder zu hoch.

    Bei den Produzenten wäre es okay einfach nur die Produktionskosten an sich abzuziehen. Bei den Verkäufern werden wir wahrscheinlich auf ein "Einkommensabhängiges" System umsteigen

    Heißt, dass man von seinem Gewinn, dann z.B. 10% abgeben muss. Hierbei aber vom Gewinn und nicht dem Umsatz. Es ist schwer eine Balance zu finden und auch wenn wir es selber spielen.

    Ich hab es gerade selber versucht, normalerweise funktionieren die Namen aber bei dem Namen, wo eine Zahl zuerst in Namen kommt, klappt es nicht. Ich werde mir ein neues System überlegen Personen Geld zu überweisen. Vielleicht im Profil ein Knopf wie Neuer Chat oder bei der Überweisungsseite eine Suchfunktion statt ein Eingabefenster. Es kommt zumindest die Tage etwas

    Welche ID hast du eingegeben? Die richtige wäre 249 und eingetragen war die Nummer 1 bzw. das System. Ich habe gesehen, du hast es zweimal überwiesen. Ich hab beide jetzt richtig eingetragen.


    Ich kann gerne eine stornieren

    Die sind jetzt so, dass es für bestimmte Gebäude Arten einen fixen Betrag pro Quadratmeter gibt. Hierbei ist der Preis in den Produktpreisen drin. Wird die Tage sich noch mehr einpendeln. Dann gibt es noch bei den Produkten Strom und Wasser kosten, welche auch in die Betriebskosten eingehen.

    Ich hab jetzt nachgeschaut, es gab wohl einen Bug und jemand hat es geschafft eine Produktion zu erstellen, welche 0 qm groß war. Dabei entstand ein Berechnungsfehler mit der 0, da durch diese geteilt wurde. 1/0 spuckte einen Fehler aus und die ganzen Produktionen standen still. Der Fehler hat sich behoben, als die Person diese Produktion wieder gelöscht hat. Der Fix kommt jetzt mit 0.6.2 :)

    - Neue Betriebskosten ab 0.6.2 werden transparent in einer Ankündigung gestellt :)

    - Verkaufsprodukte werden von der Marktregulierung teurer (Jedoch erst für neu produzierte ware der Marktregulierung und Stufenweise)

    Die Sprache wird je nach Accountsprache eingestellt. Stellst du die Sprache kurz auf Englisch, werden neue Abrechnungen auf Englisch sein. Stellst du dann wieder zurück auf Deutsch, bleiben sie Englisch aber die neuen werden wieder Deutsch sein. Kann es sein, dass du die Sprache kurz umgestellt hast?