Posts by Arienn

    Darüber hinaus könnte man auch zusätzlich auf der gleichen Seite wo auch die Kommentare sind einen Zähler einführen, wie viele Kunden in der vergangenen Stunde in den Laden kamen, um das Produkt zu kaufen und wie viele verpasste Verkaufsmöglichkeiten (aufgrund des zu hohen Preises) es gab. Man kann also bei Bedarf den Preis korrigieren.

    Jep, genau das meinte ich oben bzgl. der verpassten Verkaufsmöglichkeiten. :)

    Wie viele gekauft haben je Produkt fände ich auch eine gute und nützliche Info.

    Hallo Bennobert :)


    Ich hatte zwar bisher noch nichts mit den Verträgen zu schaffen, aber deine Vorschläge klingen gut und logisch. Punkt 4 außerdem praktisch, da spart man sich das Hin-und-her-geklicke.

    Moin :)


    Also mich nerven ja etwas die Kommentare der Kunden "Ich würde gerne kaufen, habe jedoch zu wenig Geld." ^^

    Zwischendurch kommen mal welche und kaufen auch tatsächlich was, dann wieder gefühlt tausende Einträge, dass sie nicht genug Geld haben. Mit diesen vielen einzelnen Infos kann ich nix anfangen.

    Wenn man verdeutlichen will, dass das angebotene Produkt vielleicht zu teuer ist, aber Nachfrage da ist, dann könnte man doch z.B. irgendwo einen Vermerk machen: "X Kunden waren in der letzten Stunde im Geschäft, hatten aber nicht genug Geld dabei.". Oder sowas. :) In der Liste möchte ich nämlich sehen, wann jemand wie viel gekauft hat (am besten noch mit der Summe, die der Kunde bezahlt hat - die ist ja bisher nur im Kontoauszug zu sehen) und im Moment sehe ich leider fast nur oben genannten Kommentar und zig Leute, die eben NIX gekauft haben. :D


    Weitere Kommentare von Leuten, die was gekauft haben, könnten z.B. auch lauten:

    "Preis-Leistungsverhältnis ist super"

    "Zu teuer, aber brauchte es dringend"

    "Da habe ich ein Schnäppchen gemacht"

    oder ähnliches. :)


    Was meint ihr?

    Ja, es ist etwas OT geworden, sorry. :)

    Nur wenn man langfristig mehrere - ich nenn sie mal "komplexe B-Gebäude" haben kann, dann würde es umso sinnvoller sein, wenn man die Räume jeweils gut sichtbar gruppieren könnte. Wenn dies nicht geplant ist, dann vielleicht auch einfach nach Produktionslinien, die man dann selbst festlegen könnte, da man im Laufe der Zeit bestimmt sehr sehr viele Räume "ansammelt".

    Klar kann man das alles auch mit der Benennung sortieren (oder wenn man VIP hat), aber ich find's trotzdem zu unübersichtlich für eine Übersichtsseite.

    Dadurch, dass das nach Name geordnet ist, habe ich die Rohstoff Gebäude einfach als solche benannt. So kann ich sehen, was wo angebaut wird. Und die Räume stehen bei mir so ganz vorne :)

    Das hab ich auch so gemacht, aber finde es dennoch nicht so optimal. :saint:

    Gerade für Neulinge ist es mMn schwierig zu erkennen, was da jetzt alles zusammen hängt. Bei den Rohstoffgebäuden gibt es ja interne Lager, alles innerhalb eines Gebäudes zu machen, kein Problem... einer Produktions- oder Verkaufsfläche muss ich aber erst einen Lagerraum zuordnen und wenn es dann mehrere Räume oder gar Gebäude sind, wäre es schon sehr praktisch, wenn man das irgendwie gruppieren könnte. Z.B. alle Räume in Gebäude B1 = blau, alle Räume in Gebäude B2 = gelb,... oder Reiter "B1" enthält dann alle Räume im Gebäude B1, usw. Dann wäre auch die Übersichtsseite nicht so überladen und halt übersichtlicher (das hatten ja manche hier bemängelt).

    Da muss man nicht von einem Gebäude zurück zur Übersicht, das nächste suchen, da rein, ein klickmachen, raus usw...

    Ja, das ist etwas umständlich und wenig intuitiv.

    Evtl. ließe sich das auch mit Reitern pro Gebäude gut lösen.



    Ich finde außerdem die Sache mit den "einfachen Gebäuden" wie Viehzucht usw. und daneben die "Räume" (Verkaufsfläche, etc.), die innerhalb eines Gebäudes liegen (aber trotzdem eigene einzelne Bildchen in der Übersicht haben) recht kompliziert und hab ne Weile gebraucht, bis ich das verstanden hatte. ^^

    Würde es deshalb gut finden, wenn man diese Räume irgendwie gruppieren könnte. Sei es nun durch Reiter oder durch farbige Markierungen oder so, auf jeden Fall, dass man gleich sieht "Aha, der Raum und diese Räume hängen zusammen".


    Mir ist noch aufgefallen, dass man erst in der Liste der Mietverträge alles durchsehen muss, wenn man wissen will, welche Immobilie denn jetzt nochmal gekündigt war. Besser würde ich eine Kennzeichnung bzw. einen Hinweis in der Übersicht oder auch im Gebäude finden, wenn der Mietvertrag dieser Immobilie gekündigt wurde.

    Gehört zwar nicht direkt zum Thema Design/Interface, aber wäre auch dafür, dass man die Kündigung eines Mietvertrags noch innerhalb einer kurzen Frist wieder zurückziehen kann. :)

    Eigentlich nicht, aber das könnte man natürlich auch machen. :)


    Ich meinte zufällige "Nebeneinkünfte", die jeder Einwohner bekommen kann, unabhängig davon, ob er Arbeit hat oder nicht. Beispiele für solche Nebeneinkünfte habe ich oben ja schon genannt. Diese Beispiele dienen aber nur zur Veranschaulichung, woher solche Einkünfte kommen könnten.

    Tatsächlich wären es unsichtbare Zufallsereignisse, so dass z.B. Bewohner X jetzt mal 20.000 Euro mehr in diesem Monat zum Ausgeben hat oder Bewohner Y 2 Euro.

    Moin :)


    Also wenn ich es richtig verstanden habe, dann können die Bewohner nur mit dem Geld einkaufen gehen, das sie als Gehalt von den Spielern bekommen.


    Ich möchte diesbezüglich vorschlagen, dass die Leute auch noch vom Spiel generierte Zuwendungen bekommen können, z.B. mal eine größere Erbschaft, kleine Geldgeschenke von der Familie / Freunden, vielleicht finden sie mal etwas Kleingeld auf der Straße oder verkaufen ihr Auto. Dass es überhaupt dazu kommt, wird für uns Spieler ja nicht ersichtlich sein, da es im Hintergrund abläuft. Mir geht es nur darum, dass die Bewohner noch zusätzliches Geld in zufälliger Häufigkeit und Höhe bekommen, womit sie in den Geschäften einkaufen können.

    Huhu,


    dies finde ich eine gute Idee. :) Am Anfang wusste ich auch gar nicht, wie viel Gehalt ich angeben soll, da ich keinen Richtwert hatte.

    Wenn keine Bewerbungen eingehen, dann gibt es aktuell besser bezahlte Stellen, so jedenfalls meine Erfahrung. Wenn ich den Lohn weiter anhebe, kommen meist ein paar Bewerbungen rein.

    Hallo zusammen :)

    Ich poste einfach mal hier noch weitere Ideen mit rein.



    Grundstücke:

    Für verschiedene Gebäude benötigt man verschieden große Grundstücke. Eventuell auch mit Boni abhängig von der Lage innerhalb einer Stadt.

    Beispiel: Für eine Plantage braucht man ein großes Grundstück, am besten am Stadtrand oder auf dem Land. Für ein Geschäft reicht ein kleineres Grundstück und dieses wäre in der Innenstadt optimal platziert. Eine Fabrik steht gut in einem Industriegebiet. Usw. :)


    Diese Grundstücke könnten entweder einfach über Listen gekauft werden (also textbasiert) oder man bastelt noch eine Art Karte dazu oder macht es sonstwie visuell ansprechend.

    Ich stelle mir das ungefähr so vor - aus jeder Kategorie wäre dann ein einzelner Eintrag auszuwählen:

    Stadt Lage Größe
    Hamburg, London, Paris, usw.
    Innenstadt, Stadtrand, Industriegebiet, Land (o.ä.)
    500m², 1000m²,...,10000m²



    In diesem Zusammenhang hätte außerdem der Beruf des Immobilienmaklers (meine etwas davon gelesen zu haben) einen weiteren Geschäftszweig, in dem er Grundstücke erschließt und an andere verkauft. Er könnte außerdem kleine Grundstücke zusammenlegen oder große aufteilen.
    Damit nicht irgendwann nur noch große Grundstücke gefragt sind, könnte man für bestimmte Gebäude die notwendige Fläche begrenzen, z.B. kann ein Kiosk nur auf einem 500m² Grundstück oder meinetwegen noch 1000m² gebaut werden, etc.

    Danke für die Antwort! :)


    Wenn das Prinzip und der Aufbau von CT komplett anders sind, wäre es da nicht sinnvoll, diese etwas zu erläutern, damit sich Ideen und Vorschläge zum jetzigen Zeitpunkt mehr daran orientieren können? ;) Viele sind zudem bestimmt auch neugierig. ^^


    Zum Transport in IT2 nochmal: Wegen deiner Anmerkung habe ich nochmal genau geschaut und die Funktion gerade entdeckt... :huh: sehr gut versteckt ^^ Na dann hat sich mein Vorschlag ja schon erledigt und wenn es in CT sowieso anders sein wird, dann bin ich einfach mal gespannt. :)

    Moin :)

    Oil King : Also bei mir gibt es in IT2 einen solchen Filter oben rechts in der Übersicht (habe kein VIP).


    Die Idee mit den Reitern finde ich aber besser als einen Filter. Denn der Filter (zumindest so, wie er aktuell in IT2 vorhanden ist), setzt sich immer wieder zurück, wenn man eine andere Seite aufruft. Die Reiter fände ich da praktischer und übersichtlicher. Eventuell wäre es sogar noch besser, wenn man Gebäude selbst diesen Reitern zuordnen könnte. Ich sortiere nämlich z.B. lieber nach Produktketten als nach Gebäudetypen.


    Zum gleichen Thema noch eine Idee: Die Möglichkeit, die Gebäude sortieren zu können unabhängig von deren Namen.

    Hallo :)


    Ich weiß jetzt leider nicht, wie das neue Spiel so grundsätzlich aufgebaut sein wird. Vielleicht wäre es gut, in der Richtung ein wenig zu beschreiben, damit man sich besser Gedanken machen kann. Bisher wurden zwar schon einige Ideen/Vorschläge gepostet, diese beziehen sich aber alle auf IT2. Insofern könnte man meinen, es handle sich um eine Weiterentwicklung als um ein ganz neues Spiel, ist das richtig?

    Wenn ja, dann hätte ich einen Vorschlag zu den Transporten: In IT2 kann ich jedes Produkt nur einzeln versenden. Also beispielsweise produziere ich in einer Fabrik Butter, Quark, Käse und Sahne. Wenn ich davon jeweils z.B. 300 kg bzw. l in meine andere Fabrik zum Weiterverarbeiten schicken will, so muss ich 4 LKW lossenden, obwohl in einem einzelnen für alles genug Platz wäre. Ok, bei unterschiedlichen Einheiten kann ich es noch nachvollziehen (kg - Liter). Ansonsten sind es aber alles Zwischenprodukte aus Milch, die Kühlung benötigen und sollten meiner Meinung nach auch zusammen in einen LKW (Kühllaster) gepackt werden können. :) Oder was meint ihr?


    Im Übrigen finde ich es super, dass wir Spieler in die Entwicklung des neuen Spiels mit einbezogen werden. :thumbup:


    Liebe Grüße

    Arienn